Aufruf: "Suchet Frieden - ganz konkret!"

Suchet Frieden - ganz konkret!
Aufruf des Katholikenrates im Bistum Dresden-Meißen

Leipzig/Dresden, 31. August 2018. Martina Breyer, die Vorsitzende des Katholikenrates im Bistum Dresden-Meißen, äußert sich zu den aktuellen Geschehnissen in Chemnitz:

“Die Ereignisse der letzten Woche in Chemnitz haben uns alle sehr erschüttert. Als Katholikenrat drücken wir den Angehörigen des Todesopfers sowie den bei den Krawallen verletzten Personen unser tiefes Mitgefühl aus.

‘Suche Frieden’ – so lautete das Leitwort des diesjährigen Katholikentages. Frieden zu suchen, ist für uns auch weiterhin ein stetiger Auftrag: dafür stehen wir auf und erheben unsere Stimme!

Daher ruft der Katholikenrat alle Katholikinnen und Katholiken des Bistums Dresden-Meißen auf, an der Kundgebung der Evangelischen Kirche Chemnitz an diesem Sonntag (2. September, 16 Uhr, Neumarkt) teilzunehmen! So setzen wir gemeinsam ein Zeichen für ein respektvolles, friedliches Miteinander, für die Würde jedes Einzelnen und unsere Demokratie, für die Einhaltung des Rechts und den offenen Dialog.

‘Hierzu suchen wir den Schulterschluss mit der Stadt Chemnitz, anderen Konfessionen und Religionen, Einrichtungen, Vereinen und Verbänden aus Gesellschaft und Kultur, die sich ebenfalls für ein respektvolles Miteinander in unserer Stadt einsetzen’, heißt es in der Ankündigung auf der Homepage der Evangelischen Kirche. Diesen Schulterschluss möchten wir gerne vollziehen.

Ich freue mich darauf, am Sonntag in Chemnitz auf dem Neumarkt auch vielen katholischen Mitbrüdern und -schwestern zu begegnen.”

Ansprechpartner: Martina Breyer (Vorsitzende), Stephanie Hauk (Geschäftsführerin)

Weiterführende Links und Stellungnahmen:

 


 


letzte Änderung:

Go to Top