Ausstellung zur Ökumene

In Vorbereitung des 100. Katholikentages entschied sich der Diözesanrat eine Ausstellung zum Thema Ökumene zu entwicklen und auszuarbeiten.

Die Ausstellung trägt nun die Überschrift „Ökumene in Vergangenheit und Zukunft“, kann jedoch nur "Streiflichter der Ökumene" vorstellen und erhebt keinen Anspruch auf (historische) Vollständigkeit.
Unsere Ansprechpartner waren und sind die Gemeinde, die Zielgruppe ist die gemeindliche Ökumene.

Für die thematische Zusammenstellung zeichnet sich eine ökumenische Arbeitsgruppe verantwortlich.   

Insgesamt umfasst die Ausstellung 10 Tafeln mit folgenden Themen:

  1. Streiflichter aus 100 Jahren Ökumene
  2. Konkret : 3 Beispiele, Friedensgebet/Friedensdekade/Bibelwoche
  3. Gemeinsames erklärt: Taufe, Rechtfertigungslehre, II. Vaticanum, Charta Ökumenica
  4. Bewährte Praxis         
  5. Visionen zulassen - Abendmahl/Eucharistie/Agape
  6. Lebensentwürfe: Entschiedenheit und Treue
  7. Weggemeinschaften - Pilgern
  8. Lernen und Wirken - Ökumenisch lernen
  9. Den Blick weiten
  10. Offene Diskussion

Während des Katholikentages war die Ausstellung im Ökumene-Zentrum von Donnerstag bis Sonnabend zu besichtigen.

Nun möchten wir natürlich nicht, dass diese großartige Ausstellung in einem Archivlager verschwinden, sondern wollen Sie einladen diese Tafeln zu sich zu holen und die Großartigkeit der Ökumene zu präsentiern. Sie können sich die Ausstellung für Ihre Gemeinde, Stadt, Bildungshaus etc. kostenfrei ausleihen und  müssen lediglich den Transport/die Abholung organisieren.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Bitte wenden Sie sich bei weiteren Fragen an die Geschäftsstelle des Diözesanrates. 


letzte Änderung:

Go to Top